header banner
Default

ChatGPT gegenüber Magie: Ein bedeutender Umbau der Suchmaschine von Google ist geplant


  1. ingame
  2. Gaming News

Stand:

Mit Magi will Google seine Suchmaschine nun drastisch umbauen und damit ChatGPT zeigen wo der Hammer hängt.

Hamburg – Die AI-Technologie hinter Chat GPT ist gekommen, um zu bleiben. Diese Botschaft ist auch bei Google angekommen. Laut einem Bericht der New York Times plane man nun die Suchmaschine einmal auf links zu drehen, um dem neuen Konkurrenten die Stirn bieten zu können. Das wagemutige Unterfangen höre auf den Namen Project Magi und soll am Ende in einer völlig neuen Google-Suche münden. Der Startschuss für Googles AI-Offensive könnte bereits in einem Monat fallen.

UnternehmenGoogle LLC
CEOSundar Pichai (2. Okt. 2015–)
GründerLarry Page, Sergey Brin
Gründung4. September 1998, Menlo Park, Kalifornien, Vereinigte Staaten
DachorganisationAlphabet Inc.
HauptsitzMountain View, Kalifornien, Vereinigte Staaten

ChatGPT Vs. Magi: Google will AI-Models die Stirn bieten

VIDEO: Diese KI-Suchmaschine ist besser als Google! | ChatGPT Alternative
KI Fokus

Warum will Google eine neue AI-Suchmaschine veröffentlichen? Nachdem Microsoft das AI-Model GPT in ihre Suchmaschine Bing integriert hatte, geriet Google in Zugzwang. Die Suchmaschine, die User weltweit seit Jahrzehnten begleitete, sah neben der Kraft von GPT-4 mit einem Schlag ziemlich alt aus. Viel Geld steht für Google dabei auf dem Spiel. Bei dem Buhlen um die Standardsuchmaschine für Samsung und Apple Geräte geht es um Milliarden – aktuell ist aber nicht sicher, ob die Wahl der Unternehmen in Zukunft wie gewohnt auf Google fallen wird. Google sei derzeit im Panik-Modus und sehe akuten Handlungsbedarf.

Das Logo von Google und das von OpenAI

ChatGPT vs. Magi: Google will Suche auf links krempeln – Neue AI-Features geplant © Google | OpenAI | Unsplash

Was plant Google mit seinem Project Magi? Um das Ringen für sich zu entscheiden, berichtet die New York Times nun, dass auch Google in Zukunft auf AI-Technologie setzen werde. Dafür sei eine völlig neue Google-Suchmaschine geplant, die anhand der eigenen Suchanfragen lerne, was Nutzer von ihr wissen wollen. Wann diese neue Suchmaschine öffentlich nutzbar sein oder wie sie überhaupt aussehen wird, ist derzeit noch völlig unklar. Den Übergang zur neuen Google-Vision soll das Project Magi ausfüllen, das der AI-Funktion von Microsofts Bing bisher weitestgehend ähnelt.

Bereits im Zuge der Developer-Conference Google I/O im Mai plane Google gezielte AI-Features in die eigene Suchmaschine zu integrieren, um den Kampf gegen OpenAI und ChatGPT nicht zu verlieren. Diese sollen zunächst in den USA verfügbar sein und dann nach und nach in der gesamten Welt ausgerollt werden. Unter den Funktionen von Magi soll sich beispielsweise das Schreiben von Code befinden oder das assistierte Kaufen von Flügen oder anderen Produkten. Gerahmt werden sollen diese AI-Features von den altbekannten Google-Ads – gänzlich fallen gelassen werden soll das bewährte Geschäftsmodell von Google also nicht.

Auch interessant

VIDEO: Google BARD - Wie ChatGPT, nur besser?
Programmieren lernen

Sources


Article information

Author: Kelly Young

Last Updated: 1702477202

Views: 642

Rating: 4.4 / 5 (79 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kelly Young

Birthday: 1923-09-22

Address: 4957 Martin Court Suite 189, Lake Brucechester, AL 63659

Phone: +4070773155944703

Job: Article Writer

Hobby: Mountain Climbing, Ice Skating, Fishing, Painting, Amateur Radio, Coin Collecting, Woodworking

Introduction: My name is Kelly Young, I am a multicolored, dear, important, risk-taking, radiant, ingenious, receptive person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.